pgawc-rhoen-01
pgawc-rhoen-05
pgawc-rhoen-03
pgawc-rhoen-04
pgawc-rhoen-02
previous arrow
next arrow

Presse

UPDATE:

Samstag Super-Wetter zum Worldcup-Finale, 9-15 Uhr Wertungsläufe, 16-18 Uhr Podiumsentscheidung

Linus Schubert nach zwei Durchgängen auf Medaillenkurs


Sehr geehrte Damen und Herren,

das Paragliding Accuracy Worldcup-Finale 2023 auf der Wasserkuppe hat begonnen! Heute konnten schon zwei Durchgänge geflogen werden.

Wir bedanken uns für die umfangreiche Berichterstattung.

Wegen des großen Interesses hier ein kurzes Update:

Morgen, am Samstag, 30.9.23 starten die Worldcup-Piloten zwischen 9 und 15 Uhr zu weiteren Wertungsrunden.

Nach einer Zwischenwertung um 15 Uhr läuft dann bis etwa 18 Uhr das spannende Finale der weltbesten Punktlander um den diesjährigen Worldcup-Titel.

Für Deutschland sind 8 Flugsportler am Start. Der Rhöner Newcomer und Favorit Linus Schubert hat noch Chancen auf einen Podestplatz.

Nach aktueller Flugwetterprognose werden die Wettkämpfer vom Startplatz Fliegerdenkmal am Westhang der Wasserkuppe starten und auf der Landewiese südlich von Sieblos landen.

Zuschauer können am Start- und am Landeplatz mitfiebern; der Eintritt ist frei.

Infos und eine Karte des Fluggebietes „Westhang“ finden Sie unter https://accuracy.wasserkuppe.com/fluggebiete/ .

Die Landungen werden ab 9 Uhr auch per Livestream übertragen:

Sollten Sie weitere Informationen benötigen oder wenn Sie vom Worldcup berichten möchten, melden Sie sich bitte bei Andreas Schubert, Tel. 0172-6551646 oder per E-Mail an presse@wasserkuppe.com.

Mit fliegerischen Grüßen,

Andreas Schubert
Papillon Paragliding

Wie auch schon der weltweit erste Flugwettbewerb vor genau 100 Jahren findet vom 28.9. bis 1.10.23 das Paragliding Worldcup-Finale in der Disziplin Punktlanden auf der hessischen Wasserkuppe statt.

Der Wettbewerb ist voll ausgebucht. Nur die 80 weltweit besten Piloten sind zur Teilnahme qualifiziert. Als favorisierte Teams gelten die Berufspiloten aus China, Indonesien, Südkorea und Thailand. Die erfolgreichsten europäischen Vertreter starten für Slowenien, Serbien und Deutschland.

Die Wasserkuppe repräsentiert in den Tagen des Wettbewerbs den Landkreis Fulda, Hessen und Deutschland.

Die Veranstaltung wird als Online-Livestream übertragen.

Der Wettbewerb ist voll ausgebucht. Nur die 80 weltweit besten Piloten haben sich zur Teilnahme qualifiziert. Als favorisierte Teams gelten die Berufspiloten aus China, Indonesien, Südkorea und Thailand. Die erfolgreichsten europäischen Vertreter starten für Slowenien, Serbien und Deutschland. 

Die Wasserkuppe repräsentiert in den Tagen des Wettbewerbs den Landkreis Fulda, Hessen und Deutschland. 

Die Veranstaltung wird online live übertragen. 

Fakten

Was:Accuracy Paragliding Worldcup-Finale 2023
Wo:Wasserkuppe/Rhön/Hessen/Deutschland
Wann: 27.9. bis 1.10.23
Wer: 80 vorqualifizierte Pilotinnen und Piloten aus 40 Ländern
Ausschreibung:Fédération Aéronautique Internationale (FAI)
gefördert von: Deutscher Aero Club e. V., Deutscher Hängegleiterverband e. V., Hessischer Luftsportbund e. V.
Was: 1. International Paragliding Accuracy German Championship Wasserkuppe 2023
Wo: Wasserkuppe/Rhön/Hessen/Deutschland
Wann: 21.-24.9.23
Veranstalter: Rhöner Drachen- und Gleitschirmflieger Poppenhausen e.V.
Hauptsponsoren: Papillon-Flugschulen, Feriendorf Wasserkuppe




Bildmaterial

Bildmaterial zur honorarfreien Verwendung im Zusammenhang mit den Paragliding-Wettbewerben auf der Wasserkuppe: 

(Quelle: Papillon Paragliding)

Allgemeine Informationen

Präsentation Hessen

Die Wasserkuppe ist bekannt als der Berg der Flieger und sie ist gleichzeitig auch Hessens höchster Berggipfel und eines der meist besuchten Ausflugsziele in Hessen. Hier, am Ursprungsort des Segelfluges in Deutschland ist auch das weltweit größte Segelflugmuseum beheimatet.

Präsentation Fliegen – Wiege und Ursprung des Segelfliegens

In den 1920er Jahren fanden über den Quellwiesen der Fulda die ersten internationalen Flugwettbewerbe statt. Viele Weltrekorde sind auf der Wasserkuppe geflogen worden. 1923 veranstaltete die Fliegergesellschaft den ersten Punktlandewettbewerb in der Geschichte des Fliegens weltweit. Ein Unternehmer lobte als Preisgeld einige Zuckersäcke aus, weshalb das 30 Jahre später erbaute und weit bekannte Skigebiet am Südhang der Wasserkuppe bis heute den Namen „Zuckerfeldlift“ trägt. 

100jähriges Jubiläum des ersten Punktlandewettbewerbes weltweit

Der diesjährige Worldcup markiert das 100. Jubiläum von Flugsportwettkämpfen international. 1923 wurde auf der Hessischen Wasserkuppe der erste Flugwettbewerb in der Geschichte des Fliegens durchgeführt.

Herz und Seele des Segel- und Gleitschirmfliegens in Deutschland, Europa und der Welt schlagen auf der Hessischen Wasserkuppe – und – ausdrücklich – nicht in den europäischen Alpen. 

Die weltweit führende Segelfliegermanufaktur Alexander Schleicher in Poppenhausen, die erste und älteste Flugschule der Menschheit, die größte Flugschule Europas und die zweitmeisten Flugbewegungen in Deutschland nach dem internationalen Frankfurter Flughafen markieren die regionale Identität des Fliegens in der Rhön und einer attraktiven Tourismusdestination in Hessen. 

Die Hessenschau hat eine Vorberichterstattung zugesagt. Wir denken, dass es auch wieder einen Zusammenschnitt des Finales in der Hessenschau am Abend des 30.9. geben wird. 

Athleten aus Deutscher Sicht:
Linus Schubert auf Platz 5 der Weltrangliste, Lennard Schubert auf Platz 22

Linus Schubert hat es mit nur 15 Jahren nach seinen ersten 5 Wettbewerben auf Anhieb auf Platz 1 in der FAI U26-Weltrangliste und auf den 5. Platz in der Weltrangliste Overall geschafft. Er zählt aktuell zu den besten 3 europäischen Piloten. Linus ist auf dem Fliegerberg mit dem Fliegen aufgewachsen. Somit gibt es aus deutscher Sicht auch Podiumschancen bei einem der weltweit größten Flugwettbewerbe in diesem CO2-freien Outdoor-Sport. 

Pressemitteilungen

Kurzmeldung, zur sofortigen Veröffentlichung

100 Jahre Flugwettbewerbe weltweit: Jubiläums-Worldcup auf der Wasserkuppe

Wie auch schon der weltweit erste Flugwettbewerb vor genau 100 Jahren findet vom 28.9. bis 1.10.23 das Paragliding Worldcup-Finale in der Disziplin Punktlanden auf der hessischen Wasserkuppe statt.

Wasserkuppe/Rhön. Hochspannung und Worldcup-Atmosphäre erwarten die Zuschauer beim Paragliding-Worldcup-Finale am Wochenende 28.9. bis 1.10.23 auf der Wasserkuppe. Die weltweit besten 80 Piloten haben sich für das Finale in der Disziplin „Präzisionsfliegen“ (engl. Accuracy) qualifiziert. Beim Accuracy-Paragliding geht es darum, möglichst genau im Zentrum einer elektronischen Zielscheibe zu landen.

Sieger wird, wer nach mehreren Durchgängen die wenigsten Zentimeter Gesamtabweichung erreicht. Um hier punkten zu können, ist eine perfekte Beherrschung des Fluggerätes erforderlich.

Auch wenn diese Wettkampfart in Deutschland gerade erst beginnt, so populär wie etwa in Osteuropa oder Asien zu werden, hat das Punktlanden auf der Wasserkuppe eine sehr lange Tradition: Vor genau 100 Jahren fand der erste Fliegerwettkampf der Menschheit auf der hessischen Wasserkuppe statt.

Damals waren die Flugpioniere auf dem „Berg der Flieger“ zum ersten internationalen Flug- und Punktlandewettbewerb gestartet. Seitdem gelangen den Fliegern auf der Wasserkuppe immer wieder neue Weltrekorde.

„Es ist eine große Freude und Ehre für uns, die besten Piloten der Welt zu Gast zu haben und Deutschlands Flugsport international repräsentieren zu dürfen“, fassen die Veranstalter die Bedeutung des Worldcups zusammen.

In der Woche vor dem Worldcup-Finale laufen auf der Wasserkuppe bereits die Deutsche und Hessische Meisterschaft im Punktlanden und ein Friendship-Cup.

Alle Informationen für Zuschauer und zum Worldcup gibt es immer aktuell online unter https://accuracy.wasserkuppe.com

Pressemitteilung, zur sofortigen Veröffentlichung

Paragliding Accuracy Worldcup-Finale 2023 in Deutschland

Worldcup-Finale im September auf der Wasserkuppe

Am Wochenende 28-30. September treffen sich die weltbesten Gleitschirmpiloten auf der Wasserkuppe in der hessischen Rhön zum diesjährigen Worldcup-Finale. Bei der Disziplin „Punktlanden“ (engl. Accuracy) versuchen die Wettkämpfer, mit dem Gleitschirm möglichst genau auf dem nur einen Zentimeter großen Punkt in der Mitte einer Zielscheibe zu landen.

Dieses Präzisionsfliegen erfordert eine vollkommene Beherrschung des Fluggerätes und viel Geschick beim Landeanflug. „Accuracy Paragliding“ ist seit einigen Jahren weltweit sehr populär. Von den 150 registrierten Pilotinnen und Piloten aus 40 Ländern dürfen nur die besten 80 das Finale auf Hessens höchstem Berg bestreiten. Besonders attraktiv sind diese Punktlandewettbewerbe  auch für die Zuschauer: Das Publikum kann, ähnlich wie beim Skifliegen, alle Landungen live mitverfolgen und seine Favoriten anfeuern. Zusätzlich ist ein Livestream geplant.

Austragungsort: „Berg der Flieger“

Seit Beginn der Fliegerei ist die Wasserkuppe als „Berg der Flieger“ international bekannt und beliebt. Der knapp 1000 Meter hohe Berg mitten in Deutschland bietet ideale Bedingungen für Segelflieger und Paraglider. Mit Deutschlands höchst gelegenem Flugplatz, der weltweit ältesten Segelflugschule, dem größten Segelflugmuseum, einem der renommiertesten Hersteller von Segelflugzeugen und einer der europaweit größten Gleitschirmflugschulen kann sie gleich mehrere fliegerische Superlativen für sich beanspruchen.

100 Jahre Wettbewerbstradition

Vor genau 100 Jahren fand der erste Fliegerwettkampf der Menschheit auf der Hessischen Wasserkuppe statt. Damals waren die Flugpioniere hier zum ersten internationalen Flug- und Punktlandewettbewerb gestartet. Seitdem gelangen den Fliegern auf der Wasserkuppe immer wieder neue Weltrekorde.

An den Wettkampf-Tagen im September wird der etwa 100km nordöstlich von Frankfurt gelegene und auf Fliegertourismus ausgelegte Ort olympisches Flair versprühen. „Es ist eine große Freude und Ehre für uns, die besten Piloten der Welt zu Gast zu haben und Deutschlands Flugsport international repräsentieren zu dürfen“, fassen die Veranstalter die Bedeutung des Worldcups zusammen. Eine Woche vor dem Worldcup-Finale läuft auf der Wasserkuppe bereits die Deutsche und Hessische Meisterschaft im Punktlanden.

Athleten aus Deutscher Sicht: Linus Schubert ist 5. in der Weltrangliste. Lennard Schubert ist 22.. 

Linus Schubert aus Poppenhausen (Wasserkuppe) hat es mit nur 15 Jahren nach seinen ersten 5 Wettbewerben auf Anhieb auf Platz 1 in der FAI U26-Weltrangliste und auf den 5. Platz in der Weltrangliste Overall geschafft. Er zählt aktuell zu den besten 3 europäischen Piloten. Linus ist auf dem Fliegerberg mit dem Fliegen aufgewachsen.

Im weltweiten Ländervergleich ist Deutschland an 8. Stelle. Als Topfavoriten gelten China, Serbien und Slowenien. Somit ergeben sich aus deutscher Sicht auch Podiumschancen bei einem der weltweit größten Flugwettbewerbe in diesem Sport. 

Nachhaltigkeit

Gleitschirmfliegen kann CO2-frei betrieben werden. Beim Worldcup stehen mindestens zwei Elektrobusse zur Verfügung. So kommen die Piloten mit der Kraft der Sonne nicht nur in die Luft, sondern nach der Landung auch wieder zurück auf den Berg. Die meisten Piloten sind im Feriendorf auf der Wasserkuppe untergebracht. Die Anlage war 2019 mit dem Hessischen Tourismuspreis als Beispiel für Nachhaltigkeit und Regionalität ausgezeichnet worden.

Alle Infos für Teilnehmer und Zuschauer: https://accuracy.wasserkuppe.com

Location

Papillon Paragliding
Flugcenter Wasserkuppe
Wasserkuppe 46
36129 Gersfeld
Germany

Zuschauer

Als Zuschauer können Sie den Wettbewerb am Startplatz Westhang oder am Landeplatz bei Sieblos mitverfolgen.

Infos für Zuschauer... Presse-Infos...